Bläserjugend

Die Bläserjugend ist eine Vertretung der Jungmusiker innerhalb des Kreisverbandes, die ihre Tätigkeit auf die Förderung und Weiterentwicklung der Jugendarbeit innerhalb des Kreisverbandes Calw ausrichtet.

Ihre Aufgaben

  • Förderung der fachlich-musikalischen Jugendarbeit
  • Behandlung aller überfachlichen Jugend Fragen und die Vertretung der gemeinsamen Interessen aller Mitglieder
  • Fort- und Weiterbildung der Jungmusiker in den Leistungsstufen D1 - D3
  • Veranstaltung von Jugendwettbewerben und Jugendleiterseminaren

Vorstandschaft

Die Vorstandschaft der Bläserjugend des Kreisverbandes Calw besteht aktuell aus insgesamt sieben Personen:

  • 1. Vorsitzende: Cornelia Lapeta
  • 2. Vorsitzender: Christoph Visel
  • Schriftführerin: Agnes Haffner
  • Kassier: Alexandra Scheef
  • Beisitzer: Timo Klumpp, Hubertus Teufel, Tanja Schlei

Termine

Die Vorstandschaft hält im Jahr vier Sitzungen, 2 Jugendleitertagungen (neu ab 2007: eine Jugendleitertagung) und eine Hauptversammlung ab und führt zwei Lehrgänge in den Stufen D1, D2 und D3 durch. Zusätzlich gehören der 1. und 2. Vorsitzende auch zur Vorstandschaft des Kreisverbandes Calw, die im Jahr noch weitere sechs Sitzungen abhalten. Hinzu kommen meistens im Frühjahr und im Herbst Sitzungen des Landesverbandes, die regelmäßig besucht werden. Das Ganze basiert auf eine ehrenamtliche Tätigkeit, wobei jeder einige Zeit opfern muss, dies aber auch gerne tut.

Rückblick

27. November 1982: Silvia Vitzhum wird als erste Jugendsprecherin in den Kreisvorstand gewählt.
12. November 1983: Gründungstag der Bläserjugend Calw. 1. Vorsitzender wird Fritz Kessler und 2. Vorsitzender Hermann Kuonath.
21. November 1985: Paul Miller wird zum 1. Vorsitzenden gewählt, ehe am 13 . November 1993 Richard Wozniak sein Nachfolger wird.
Januar 2003: Michel Schanz wird 1. Vorsitzender des Bläserjugend, 2. Vorsitzende ist Nadine Schwarzenmaier
28. Januar 2012: Christoph Visel übernimmt das Amt des 1.Vorsitzender, 2. Vorsitzende ist Melanie Ginader
24. Januar 2015: Cornelia Lapeta wird zur 1. Vorsitzende gewählt, Christoph Visel übernimmt den 2. Vorsitzenden

Kreisjugendorchester

Obwohl das Kreisjugendorchester (KJO) bereits 1979 zum ersten Mal erwähnt wurde, fand seine Gründung 1986 statt. Es bestand aus Teilnehmern des D3-Lehrganges. Seine Dirigenten waren bisher:

  • Paul Miller
  • Hermann Kuonath
  • Gerhard Schmid
  • Michael Schanz
  • Martin Koch
  • Jeromé Dath
  • Peter Blazicek
  • Josef Stritt
  • Carsten Bohnet
  • Benjamin Talmon l‘Armèe

Heute ist der Dirigent des KJO Marvin Stutz, die Organisation befindet sich in den Händen der Vorstandschaft der Bläserjugend. Das Kreisjugendorchester setzt sich zur Zeit aus über 50 Jungmusikern zwischen 14 uns 32 Jahren aus allen Vereinen und Stadtkapellen des Kreisverbandes Calw zusammen. Anfang Januar findet immer das Jahreskonzert des KJOs statt. Hier können alle Musiker zeigen, dass sich das Üben in den Proben, während den Probewochenenden und die Anstrengungen das Jahr über gelohnt haben.

Sein Repertoire besteht aus originaler Blasmusik mit zeitgenössischem, sinfonischem Charakter.

  • 1998 konnte das KJO bei einem Wertungsspiel für Auswahlorchester in Alsfeld ein sehr gutes Ergebnis erzielen.
  • 2014 unternahm das KJO eine Auslandsreise nach Griechenland in die Europäische Jugendhauptstadt Thessaloniki. Gemeinsam mit griechischen Jungmusikern wurde ein Open-Air-Konzert am Hafen vor großem Publikum gespielt. Weitere tolle Auftritte folgten im Zentrum der Stadt sowie an belebten Plätzen. Für den Kulturellen Austausch wurden Workshops durchgeführt, bei denen sich griechische und deutsche Jungmusiker über Chancen in der Berufsausbildung anterhielten.

Sofern Sie die Jugend der Blasmusik finanziell fördern wollen, können Sie eine Spende auf das Konto der Stiftung Blasmusik, Kreisverband Calw, Jugendförderung Kto. Nr. 764 4663, BLZ 666 500 85, bei der Sparkasse Pforzheim-Calw überweisen.

Für eine Spendenbescheinigung geben Sie bitte Ihre vollständige Adresse an.

Vielen Dank für Ihre freundliche Unterstützung!